PDA

Vollständige Version anzeigen : Fanpagebetreiber ausgepasst


W-O-D
10.01.2006, 18:49
Durch ein "Missgeschick" sind diverse Links zur Annozone ungültig geworden,
und bergen zudem eine Gefahr für User, darunter evtl. auch dieser Seite, in sich.
Hierzu auch der Newsartikel in der Annozone.
http://annozone.de/forum/thread.php?threadid=2766

Alle Verweise die derzeit anno-zone.de oder anno1503zone.de beinhalten, führen nun auf eine andere Seite,
mit der die Annozone nie was zu tun hatte, nichts zu tun hat/ haben will,
und auch keinen Spielrelevanten Inhalt zu Anno 1503 beinhalten.

Das was unserer Fanseite widerfahren ist, kann jederzeit auch andere treffen,
eine "neue Masche", sich gut besuchte Spieledomains unter den Nagel zu reißen,
könnte noch ungeahnte Folgen für manche Fanpage haben,
seid also auf der Hut wenn ihr eure Domains "freimacht".


gruß
(W-O-D) Charles
Webmaster der Annozone

Anm.
Diese News kann auch jedes andere Gamesmag veröffentlichen. ;)

Viesen
10.01.2006, 18:53
Durch ein "Missgeschick" sind diverse Links zur Annozone ungültig geworden,
und bergen zudem eine Gefahr für User, darunter evtl. auch dieser Seite, in sich.
Hierzu auch der Newsartikel in der Annozone.
http://annozone.de/forum/thread.php?threadid=2766

Alle Verweise die derzeit anno-zone.de oder anno1503zone.de beinhalten, führen nun auf eine andere Seite,
mit der die Annozone nie was zu tun hatte, nichts zu tun hat/ haben will,
und auch keinen Spielrelevanten Inhalt zu Anno 1503 beinhalten.

Das was unserer Fanseite widerfahren ist, kann jederzeit auch andere treffen,
eine "neue Masche", sich gut besuchte Spieledomains unter den Nagel zu reißen,
könnte noch ungeahnte Folgen für manche Fanpage haben,
seid also auf der Hut wenn ihr eure Domains "freimacht".


gruß
(W-O-D) Charles
Webmaster der Annozone

Anm.
Diese News kann auch jedes andere Gamesmag veröffentlichen. ;)

Dolzer hat sicherlich schon einen Bodyguard.

Aechtler
10.01.2006, 18:55
was ähnliches iss uns auch passiert.

Damals bei gameBeez (ich oute die seite gerne) wurden wir von einem "netten" Herren gehostet, bis auf einmal Planet-BGE.de und TrueCrime-Game.de nichtmehr gingen. OK! Somit waren die Seiten gestorben, da wir eh gleichzeitig ein Projekt am Laufen hatten (siehe sig ^^) und wir uns da auch nicht sooo den Kopf daran zerbrachen, sagten wir "abwarten - evtl gehts bald wieder"...

Mittlerweile findet man bei den beiden Domains eine sehr "schöne" Page, mit dem wir auch nichts am Hut haben... (hier an dieser Stelle die selbe Bitte wie oben). Seitdem bekomm ich Mails von verärgerten Beyond Good & Evil Fans, welche mich ständig mit der Frage nerven "Warum hast du BGE gelöscht und willst auf einmal Geld???"... *seufz*

~ wollts auch kurz mal loswerden ~

matthias
10.01.2006, 19:01
Durch ein "Missgeschick" sind diverse Links zur Annozone ungültig geworden,
und bergen zudem eine Gefahr für User, darunter evtl. auch dieser Seite, in sich.
Hierzu auch der Newsartikel in der Annozone.
http://annozone.de/forum/thread.php?threadid=2766

Alle Verweise die derzeit anno-zone.de oder anno1503zone.de beinhalten, führen nun auf eine andere Seite,
mit der die Annozone nie was zu tun hatte, nichts zu tun hat/ haben will,
und auch keinen Spielrelevanten Inhalt zu Anno 1503 beinhalten.

Das was unserer Fanseite widerfahren ist, kann jederzeit auch andere treffen,
eine "neue Masche", sich gut besuchte Spieledomains unter den Nagel zu reißen,
könnte noch ungeahnte Folgen für manche Fanpage haben,
seid also auf der Hut wenn ihr eure Domains "freimacht".


gruß
(W-O-D) Charles
Webmaster der Annozone

Anm.
Diese News kann auch jedes andere Gamesmag veröffentlichen. ;)

Willkommen im Club - das ging bereits game-basis (?) so. Der Typ rangiert in der Hassliste mit Grafenreuth fast gleichauf. :mad: :mad: :mad:

W-O-D
10.01.2006, 19:04
Es ist nicht grad erquickend dies zu erfahren, in einem andern Board wurde mir mitgeteilt das es Gamebase auch so ähnlich erging.
Die haben sich zwar mit einer .com selbst helfen können, die .de jedoch ist nach wie vor in den Händen dieses "Herrn".

Was hier alles beschädigt wird ist kaum zu beziffern, vom unverschuldetem Imageverlust ganz zu schweigen.
Solchen "Methoden" gehört das Handwerk gelegt, jeder der dabei mithilft verdient Respekt.
Ich für meinen teil tipper mir seit 2 Tagen die finger wund, um zu retten was zu retten ist. :cool:

Viesen
10.01.2006, 20:04
Rein rechtlich gesehen ist es schwierig. Den einzigen Tipp, den man nur geben kann: Auf jeden Fall die einzelnen Domains auf einem vom Webspace unabhängiger Betreiber legen, damit kein KK beantragt werden muss. Nur so kann man sich helfen. Eine andere Möglichkeit ist, sich die Domain als Markennamen zu registrieren (oder ist das nur in den Staaten so?).

-Spooky-
11.01.2006, 13:39
Die Sache mit Domainnamen ist eben noch eine Grauzone. Ich vermute schon, daß ihr eure site als "Marke" eintragen lassen koennt. Am besten zu einem Anwalt gehen, der sich in diesem Fall ein wenig vertiefter in Internetrecht auskennt und ggf. eine Sammelklage versuchen durch zu setzen.

Den normalerweise ist es so, daß z.b in diesem Falle annozone.de und anno-zone.de verdammt identisch sind und dieses so zu "unlauterem Wettbewerb" zählen koennten. Domaingrabbin ist schon eine harte Sache, aber wie man so schön sagt: "First come, first serve!"

Desweiteren werden eben im Falle von Markenrecht, z.B Nike, würde alle Domains diesem Unternehmen zu gesprochen (nike.de, .com., .netm .whatever..). Wiederrum würde Nyke eben nicht darunter zählen, da andere Schreibweise.

Ich schweife ab..*g*

Gameralex
13.01.2006, 16:58
Es ist nicht grad erquickend dies zu erfahren, in einem andern Board wurde mir mitgeteilt das es Gamebase auch so ähnlich erging.
Die haben sich zwar mit einer .com selbst helfen können, die .de jedoch ist nach wie vor in den Händen dieses "Herrn".

Was hier alles beschädigt wird ist kaum zu beziffern, vom unverschuldetem Imageverlust ganz zu schweigen.
Solchen "Methoden" gehört das Handwerk gelegt, jeder der dabei mithilft verdient Respekt.
Ich für meinen teil tipper mir seit 2 Tagen die finger wund, um zu retten was zu retten ist. :cool:

Wir heißen Game-Basis (http://www.gamebasis.de) ;) Wir wurden ebenfalls durch eines Fehlers des Providers "versehentlich" (wer´s glaubt) gelöscht - zumindest die eigentliche de-Domain - so dass wir ab sofort unter anderer Domain, beispielsweise www.gamebasis.de (http://www.gamebasis.de) erreichbar sind.

Zwar kann man sich rechtlich wehren, Herr Dolzer reagiert jedoch weder auf Abmahnungen noch auf einstweilige Verfügungen. Und mit 1 bis 2 Jahren, ehe du die Domain wieder hast, musst du wohl leider rechnen. Je nach Streitwert sogar noch länger...

Auch wenn du Imageverust erlitten hat, zählt das vor Gericht leider nicht. Du musst direkt beziffern, wie hoch die Einnahmenverluste sind, das bekommt man. Mehr nicht! Hobbyprojekt? Völlig egal, sobald keine Einnahmen verloren gingen durch die Sache....So ist die Justiz leider.

Und da Herr Dolzer durch viele Idioten, die seine "k.exe" herunterladen, Hilfe bekommt, noch mehr Domains zu ergattern, wird er wohl in nächster Zeit nicht aufgehalten werden.

Wie bereits gesagt, nehme ich an, dass ihr - auch wenn ihr relativ wenig Streitwert verursachen werdet - eure Domain zurückerhalten werdet, jedoch in 1 bis 2 Jahren und bis dahin kennt euch niemand mehr und der Imageschaden ist endgültig verloren.
Schon garnicht von kleinen Fansites. So traurig es auch ist... :(

W-O-D
17.01.2006, 19:11
Hi Alex,

das mit den Einnahmen kannste schonmal knicken bei nem Fanprojekt wie dem.
Bleibt also nichmehr viel, und um weitere Schäden zu vermeiden muss man seinen eigen Krams schon killen lassen,
damit nicht unnötig arglose User wo draufklicken und sich evtl. nen Schnupfen holen.

Das mit euer Domain hab ich mal kurz überfolgen, eigentlich sollte da noch ne Chance sein die wiederzukriegen, aufgrund des Bekanntheitsgrads.
Die Frage is dann nur, wann und zu welchen Konditionen....

Im mom wird grade ein "frisches Tool" (help.exe) unter die Leute gebracht, das wird nichmal vom Antvir erkannt, is also gefährlicher einzustufen als die olle k.exe.
Aufpassen is weiterhin oberste Pflicht, ich hab mir schon nen Wolf getippt,
und überall kamman nich gleichzeitig sein. :(

Ich drück jedenfalls alle Daumen, wenns neues gibt, dann werd ichs vermelden.

gruß
Charles

W-O-D
18.01.2006, 18:43
Ein klein wenig hat sich die News inzwischen rumgesprochen, Berichterstattung macht als schon Sinn. ;)
http://www.it-schule.de/nachricht_zeigen.php?id=231&start=1&bereich_id=2

Gameralex
18.01.2006, 19:07
Ein klein wenig hat sich die News inzwischen rumgesprochen, Berichterstattung macht als schon Sinn. ;)
http://www.it-schule.de/nachricht_zeigen.php?id=231&start=1&bereich_id=2

Teile des Inhalts sind auch auf unseren Fall zugesprochen. Beispielsweise ein Zitat mit "E-Mail eines Betroffenen"...

Viesen
18.01.2006, 19:09
Ich versteh es einfach nicht. Dolzer hat mindestens eine Falschaussage bei seinem Domainengel, nämlich "wir handeln im Interesse des Inhabers". Jedes Kind könnte doch nachweisen, dass es nicht so ist. Wieso schnappt sich keiner einen Anwalt und geht zumindest dagegen vor?

Gameralex
18.01.2006, 19:44
Ich versteh es einfach nicht. Dolzer hat mindestens eine Falschaussage bei seinem Domainengel, nämlich "wir handeln im Interesse des Inhabers". Jedes Kind könnte doch nachweisen, dass es nicht so ist. Wieso schnappt sich keiner einen Anwalt und geht zumindest dagegen vor?

Sicher hat er Recht, aber bis ein Urteil fällt, hat der Dolzer ein anderes Image aufgelegt...

W-O-D
18.01.2006, 19:48
Hast du schonmal so einen Rechtsstreit geführt Viesen ? Sicher nicht, oder ?

Es hört sich ja auch immer so einfach an, geh doch zum Anwalt, klag doch dagegen.
Man kann sich erstmal durch zig Gesetzestexte wühlen,
das musst du schonmal im Vorfeld bissel abklopfen, ansonsten kannste dir den Gang sparen.
Sicherlich ist die Aussage da nicht ganz astrein, aber schonmal drann gedacht,
wie die Situation aussieht wenn der aussagende der Besitzer der Domain ist ?

Dann kommt allenfalls noch ein Widerspruch in sich dabei raus, und was bitte willste da einklagen ? :confused:
Fakt ist das die Praxis, die er sich zunutze macht abgestellt werden muss,
niemand hat im normalfall gegen automatisiertes Datensammeln eine Chance.
Jeder billige Virus wird schäfer bekämpft, nur gegen solche Praktiken gibts halt "noch" kein vernünftiges Urteil

Viesen
18.01.2006, 20:10
Ja habe ich. Aber bei uns in den USA geht das Paragraphenreiten ein wenig einfacher. :)

W-O-D
18.01.2006, 20:25
Das Rechtssystem unterscheided sich dafür aber auch grundlegend von dem in D,
würde das hier auch gelten, gäbs wahrscheinlich einige Probs weniger, oder auch nicht.

Und solange ich nix nachlesen kann irgentwo, kann ich nur schwer an was glauben was mir wer erzählt, verständlich gell. ;)

Fast vergessen, ein Bonbon hab ich noch. :D
http://www.it-schule.de/nachricht_zeigen.php?id=233

W-O-D
21.01.2006, 03:18
Ein erfreuliches Ende ist zu verkünden, die beiden Domains sind wieder im Besitz der Annozone.
Ohne weiteres Ungemach, und ohne eine "Extramail", sind die gestern am späten Abend rückübertragen worden.
Die Mannschaft kann wieder ruhiger schlafen. ;)

gruß
Charles

Gameralex
21.01.2006, 08:17
Ein erfreuliches Ende ist zu verkünden, die beiden Domains sind wieder im Besitz der Annozone.
Ohne weiteres Ungemach, und ohne eine "Extramail", sind die gestern am späten Abend rückübertragen worden.
Die Mannschaft kann wieder ruhiger schlafen. ;)

gruß
Charles

Darf man erfahren, wie dies geschehen ist? Wurden Rechtmittel angewandt oder fürchtete Dolzer einen Imageschaden? :)

W-O-D
21.01.2006, 09:58
Ich kann nur vermuten was im Endeffekt zur schnellen Übergabe geführt hat,
sicherlich war das rigorose entziehen der Grundlage für seine Zwecke mitentscheidend.
Rechtsmittel wären der nächste Schritt gewesen, hätte sich nichts getan, er hatte ja schon zugesichert dem KK stattzugeben.

Imageschaden.... welchen ? seinen ?, er versucht grade sich als Engel besserzustelln.
seine Seite weist da ein paar Neuerungen auf.
Obs ihm hilft wage ich zu bezweifeln, der neuste Bericht auf Onlinekosten (http://www.onlinekosten.de/news/artikel/19721) zeigt was Sache ist.

Denke auch in euerem Fall dürfte sich ein nachbohren nun mal lohnen,
ne besseren Zeitpunkt kann ich mir kaum denken,
bevor er sich wieder anders entscheidet, drücke jedenfalls alle Daumen das es klappt. ;)

Falls was extra anliegt, anbimmeln *g*

Gameralex
21.01.2006, 11:08
Ich kann nur vermuten was im Endeffekt zur schnellen Übergabe geführt hat,
sicherlich war das rigorose entziehen der Grundlage für seine Zwecke mitentscheidend.
Rechtsmittel wären der nächste Schritt gewesen, hätte sich nichts getan, er hatte ja schon zugesichert dem KK stattzugeben.

Imageschaden.... welchen ? seinen ?, er versucht grade sich als Engel besserzustelln.
seine Seite weist da ein paar Neuerungen auf.
Obs ihm hilft wage ich zu bezweifeln, der neuste Bericht auf Onlinekosten (http://www.onlinekosten.de/news/artikel/19721) zeigt was Sache ist.

Denke auch in euerem Fall dürfte sich ein nachbohren nun mal lohnen,
ne besseren Zeitpunkt kann ich mir kaum denken,
bevor er sich wieder anders entscheidet, drücke jedenfalls alle Daumen das es klappt. ;)

Falls was extra anliegt, anbimmeln *g*

Allerdings gibt Dolzer laut Onlinekosten.de Domains nicht freiwillig weg. Sein "Engel"-Image baut er leider weiterhin aus, beschimpft den Bericht von IT-Schule (http://www.it-schule.de/nachricht_zeigen.php?id=231&start=1&bereich_id=2) sogar und das, obwohl die von IT-Schule eindeutig Recht haben.

Dolzer versucht nur, seine Rechtsbrüche durch ein "Engel-Image" zu vertuschen. Er rettet Domains nicht, er klaut sich Domains rechtswidrig, um sie dann entweder ganz für sich zu behalten, oder Domains, die er evtl. aus Versehen registriert hat (beispielsweise, weil sie auf einmal doch keine guten Besucherzahlen oder DMOZ-Einträge haben), entweder vielleicht doch kostenlos oder gegen Gebühr von rund 80% des Wertes der Domain abzugeben. Selbst wenn er sie kostenlos abgibt, spart er sich einiges, denn so verhindert er rechtliche Schritte und der Aufwand bzw. die Kosten für die Registrierung macht er dadurch wieder weg, da er die Domain zwischenzeitlich für Webung/Dialer bzw. seine "help.exe" nutzte und er nutzt sie, um sie als "gerettete Domain" hinzustellen... 1 Domain von über 40.000 Domains, die er besitzt - wahrscheinlich die am wenigsten besuchte Domain, welche er weggibt. Andere gibt er nur nach Gerichtsbeschluss weg

W-O-D
21.01.2006, 11:24
Achtung, er "klaut" sie sich ja nicht, sondern kann durch seine "Helferlein" nur schneller zuschlagen als "Otto Normalverbraucher".

Fakt ist jedenfalls das er weder im Auftrag von jemandem handelt, schon garnicht im Intresse des zukünftigen oder noch Besitzers,
noch das er etwas retten müsste, was garnicht gerettet werden muss.
Würde er einfach nichts tun, dann würde es sicherlich weniger Webbys geben,
die plötzlich und unverhofft ohne Domain dastünden.

Die Berichterstattung wird jedenfalls weitergehn, einem solchen Treiben gehört der Nährboden ein für alle mal entzogen. :mad:

Gameralex
21.01.2006, 11:50
Achtung, er "klaut" sie sich ja nicht, sondern kann durch seine "Helferlein" nur schneller zuschlagen als "Otto Normalverbraucher".

Fakt ist jedenfalls das er weder im Auftrag von jemandem handelt, schon garnicht im Intresse des zukünftigen oder noch Besitzers,
noch das er etwas retten müsste, was garnicht gerettet werden muss.
Würde er einfach nichts tun, dann würde es sicherlich weniger Webbys geben,
die plötzlich und unverhofft ohne Domain dastünden.

Die Berichterstattung wird jedenfalls weitergehn, einem solchen Treiben gehört der Nährboden ein für alle mal entzogen. :mad:

Das sehe ich genauso, nur ist es so, dass er sie wirklich klaut. Da er das ja automatisiert tut, achtet er nicht auf Rechte Dritter - er nimmt sie, ohne die Rechte oder Ansprüche Dritter zu beachten (kann er ja garnicht, wenn er rund um die Uhr im Sekundentakt neue Domains automatisiert registriert).

Im Sinne der eigentlichen Besitzer handelt er keinesfalls. Solch einem Verbrecher und "Dialer-Parasit" (ist laut Gerichtsurteil (http://www.onlinekosten.de/news/artikel/19066) eine erlaubte Bezeichnung für Herrn Dolzer) muss eindeutig das Handwerk gelegt werden

W-O-D
22.01.2006, 19:53
Jüngste Reaktion, ohne Kommentar :D http://www.abakus-internet-marketing.de/foren/viewtopic/t-21061.html

suit
23.01.2006, 14:04
Jüngste Reaktion, ohne Kommentar :D http://www.abakus-internet-marketing.de/foren/viewtopic/t-21061.html

es ist ja faszinierend, wie gut deutsch der mann spricht (bzw schreibt) :D

W-O-D
25.01.2006, 00:44
Und weil er ja so ein braver is, hat man ihm nun auch einen eigenen Preis gestiftet.

Der Dolzer der Woche (http://it-schule.de/nachricht_zeigen.php?id=237&start=1&bereich_id=2)
Ich hab mich fast weggeschmissen vor Lachen. :D

W-O-D
30.01.2006, 18:15
Sorry fürs Doppelposting, aber das musste einfach sein.
Der Dolzer der Woche (http://it-schule.de/nachricht_zeigen.php?id=246) im steilem Aufstieg. :D

pewin
31.01.2006, 14:37
Habe mir vorhin mal die Domaineng-Seite angeschaut und durchgelesen.
Fazit: GÖTTLICH! Die definitiv lustigste Seite des WWW :D

suit
31.01.2006, 21:46
ich finde einfach nur erschreckend, wie leicht man an de domains kommt

wenn eine .at domain bezahlt wird, gehoert sie dem domaininhaber - auch wenn diese durch einen registrar angemeldet wurde

sofern die domain wegen nichtbezahlung oder einer rechtsstreitigkeit (markenrechtsverletzung usw) in den wartestatusgesetzt wird, erhaelt der aktuelle domaininhaber eine schriftliche benachrichtigung per einschreiben - die frist bis zum freiwerden ist dann 2x 1 monat

bei technischen sperren oder nicht-bezahlen von gebuehren wird der domaininhaber ebenfalls schriftlich gemahnt, da ist die frist 2 monate am stueck

und wenn mir eine domain in den letzten jahren immer gehoert hat und es keinen gueltigen uebertragsvertrag (schriftlich von mir unterfertigt) von MIR gibt, geht die domain nirgendwo hin (ausser ich bezahle nicht oder habe irgendwelche markenrechte verletzt - wenn ich mir zb jetzt "volkswagen-gruppe-austria.at" oder so registriere)

wenn mir irgendjemand (am besten ein betroffener) erklaeren koennte, wie man in deutschland seine domain an einen grabber verliert, waere ich dankbar - bei uns in oesterreich ist das ganze wasserdicht - das geht de facto nicht

dafuer kosten die domains auch 36 euro im jahr - und nicht 30 cent im monat (wie zb bei 1&1)

W-O-D
05.02.2006, 14:22
Hier in D is anscheinend alles möglich, so ist auf der Engelseite nun was von Verein zu lesen,
das Wort "Gemein" bekommt eine völlig neue Bedeutung, siehe Anhang.:mad:

Ansonsten kann hier jeder der ne freie Domain sieht diese registriern,
nur schafft das "Otto Normalverbraucher" nicht binnen wenigen Minuten.
Gegen eine Vielzahl Beobachter, die sich dieser "Tools" bedienen,
und dem "Grabber" die Infos frei Haus liefern bist du chancenlos.

Gameralex
05.02.2006, 17:17
Hier in D is anscheinend alles möglich, so ist auf der Engelseite nun was von Verein zu lesen,
das Wort "Gemein" bekommt eine völlig neue Bedeutung, siehe Anhang.:mad:

Ansonsten kann hier jeder der ne freie Domain sieht diese registriern,
nur schafft das "Otto Normalverbraucher" nicht binnen wenigen Minuten.
Gegen eine Vielzahl Beobachter, die sich dieser "Tools" bedienen,
und dem "Grabber" die Infos frei Haus liefern bist du chancenlos.

Das Dumme ist ja auch, dass Dolzer bereits (Schätzungen zufolge) rund 10.000-20.000 Domains hat, die er bis zum 1.1.2006 registriert hat. Und da die "Domain-Engel"-Geschichte erst seit diesem Jahr gilt, sind auch nur Domains, die nach dem 1.1.2006 geklaut wurden, in die "Domain-Engel"-Sache verwickelt. Das heißt, dass die anderen rund 10.000-20.000 Domains, die er vor dem 1.1.2006 registriert hat, nicht zu der Aktion "Domain-Engel" gehören, diese also nicht angeblich "freiwillig" zurückggeben werden.

Angenommen, Dolzer hat seit Anfang diesen Jahres "erst" 500 Domains registriert, fallen auch "nur" 500 Domains unter die Aktion "Domain-Engel" - die restlichen 10.000-20.000 geklauten Domains von ihm gehören nicht dazu, werden also auch nicht "freiwillig" abgegeben. Man sieht, dass der Dolzer hier schon clever war, denn wer dachte, jeder bekommt seine Domain wieder, guckt in die Röhre, denn die Aktion gilt nur für die bisher wenigen Domains, die seit Anfang diesen Jahres von ihm geklaut wurden... :mad:

suit
05.02.2006, 17:42
ich versteh aber trotzdem nicht, wie man eine domain klauen kann

wie verdammt nochmal verliert man seinen domain owner eintrag bei denic ?

das heisst, wie bringe ich denic dazu

der domaineigentuemer von zb gamebasis.de

von
Thomas Ludwig
Otto-Dix-Ring 42
01219 Dresden

auf
Mario Dolzer
Net Pay GmbH
xxx

geaendert wird?


und nochwas: warum zur hoelle ist gamebasis.de nicht auf alexander siefert registriert?

W-O-D
05.02.2006, 18:50
Das "klauen" trifft rein rechtlich gesehn ja nicht zu wenn die Domain "frei" wird,
Fakt ist aber das beim übertragen schon Fehler gemacht werden, und somit kurzzeitig niemand Besitzer ist.
Genau das wird gnadenlos ausgenutzt, mit zum Teil fürchterlichen Folgen für die Betroffenen.
Die Denic selbst tut garnichts, und genau das ist das schlimme,
die schaun nur auf die Kohle die der "Neuregistrant" einbringt.
Gäbe es eine Schutzfrist bis zur neuregistrierung, dann würde jemand wie Dolzer kaum mit der Masche durchkommen.
Ein "Engel" wird der eh nie und nimmer, egal wie er sich bemühn mag, denn der Sumpf wo er sich tummelt ist einfach zu dreckig.

Jo @ Alex, es hat ja auch einige ehemalige andere Annodomains getroffen, die nun bei Sedo für 190€ angeboten werden,
von einem seiner "Mitarbeiter", damits nich so auffällt.
Aber solange sich jemand an die "alten Sachen" erinnert, und auch wieder drüber geschrieben und nachgedacht wird,
besteht Hoffnung das sich mal was ändert.

Denn eins steht auch fest, eines Tages kommt jemandem eine Domain abhanden, und dieser fackelt dann nich lang,
im Mittelalter wurde man wegen weit geringeren Taten am nächsten Baum aufgeknüpft. ;)

Gameralex
05.02.2006, 19:47
Das "klauen" trifft rein rechtlich gesehn ja nicht zu wenn die Domain "frei" wird,
Fakt ist aber das beim übertragen schon Fehler gemacht werden, und somit kurzzeitig niemand Besitzer ist.
Genau das wird gnadenlos ausgenutzt, mit zum Teil fürchterlichen Folgen für die Betroffenen.
Die Denic selbst tut garnichts, und genau das ist das schlimme,
die schaun nur auf die Kohle die der "Neuregistrant" einbringt.
Gäbe es eine Schutzfrist bis zur neuregistrierung, dann würde jemand wie Dolzer kaum mit der Masche durchkommen.
Ein "Engel" wird der eh nie und nimmer, egal wie er sich bemühn mag, denn der Sumpf wo er sich tummelt ist einfach zu dreckig.

Jo @ Alex, es hat ja auch einige ehemalige andere Annodomains getroffen, die nun bei Sedo für 190€ angeboten werden,
von einem seiner "Mitarbeiter", damits nich so auffällt.
Aber solange sich jemand an die "alten Sachen" erinnert, und auch wieder drüber geschrieben und nachgedacht wird,
besteht Hoffnung das sich mal was ändert.

Denn eins steht auch fest, eines Tages kommt jemandem eine Domain abhanden, und dieser fackelt dann nich lang,
im Mittelalter wurde man wegen weit geringeren Taten am nächsten Baum aufgeknüpft. ;)

Genauso ist es. Die Domain ist kurzerhand frei (Angeblich heißt es immer "aus Versehen", aber mittlerweile gibt es schon einige Indizien dafür, dass Hostern Geldbeträge gezahlt werden, damit sie Domains "aus Versehen" freigeben. Zumindest habe ich das mal irgendwo gelesen und bei so vielen Fällen täglich kann das doch langsam kein Zufall mehr sein, oder?).

Die DENIC versucht etwas zu tun, aber es gibt bestimmte Regeln... Sicherlich gibt es bei ausländischen Registrier-Stellen teils bessere Verfahren und Schutzmechanismen gegen solche "Dialer-Parasiten" wie Mario Dolzer.

Publisher Insider
06.02.2006, 07:12
....................

alphateddy
06.02.2006, 07:14
Genauso ist es. Die Domain ist kurzerhand frei (Angeblich heißt es immer "aus Versehen", aber mittlerweile gibt es schon einige Indizien dafür, dass Hostern Geldbeträge gezahlt werden, damit sie Domains "aus Versehen" freigeben. Zumindest habe ich das mal irgendwo gelesen und bei so vielen Fällen täglich kann das doch langsam kein Zufall mehr sein, oder?).

Die DENIC versucht etwas zu tun, aber es gibt bestimmte Regeln... Sicherlich gibt es bei ausländischen Registrier-Stellen teils bessere Verfahren und Schutzmechanismen gegen solche "Dialer-Parasiten" wie Mario Dolzer.

Bei Homepages scheiße, bei Unternehmen würde sich das keiner trauen, wenn dann eben mal Schadensersatzforderungen um 6stelligen Bereich oder einstweilige Verfügungen wegen Markenrechtsverletzungen anfallen.

Gameralex
06.02.2006, 10:14
Bei Homepages scheiße, bei Unternehmen würde sich das keiner trauen, wenn dann eben mal Schadensersatzforderungen um 6stelligen Bereich oder einstweilige Verfügungen wegen Markenrechtsverletzungen anfallen.

Aber Dolzer hat sogar riesige Domains wie mircosoft.de oder onlinekosten.de auf seiner interen Wunschliste, die jeder Besitzer der help.exe bzw. der k.exe in sich trägt. D.h, dass er Beitzer dieser Domains wird, wenn diese - wodurch auch immer - kurzzeitig frei registrierbar sind.

Und da Dolzer scheinbar genügend Geld verdient, hat er keine Hemmungen, dies auch bei Firmenwebsites zu tun. Oder man erklärt es so, dass alle Registrierungen ja automatisiert ablaufen und seine Skripts und Server haben beim Registrieren keine KI, die Firmenwebsites von privaten Websites trennt ;)

W-O-D
07.02.2006, 16:37
Jo, KI hat sein Scriptzeugs jedenfalls nicht, die .vu vom Handelskontor, wo auch annoplanet mal zugehörte,
is immer noch als Weiterleitung geschaltet, gibts dei Sedo für 100€.

Machmal isses aber gut zu wissen wann man besser aufhört, sonst gehts ins Auge.
So is DD wegen seiner Aktivitäte nu selbst Zielscheibe geworden, mal schaun wie das ausgeht. :D
Putzaktion bei Google (http://it-schule.de/nachricht_zeigen.php?id=248) Quelle: IT-Schule

W-O-D
17.02.2006, 13:28
Jemand hat ein Abo auf Pokale (http://www.it-schule.de/nachricht_zeigen.php?id=257) :D

@ Alex, hat sich bei euch was neues ergeben ?